BDV & ErfaFoodService: Wenn Caterer mit Vending-Operatoren


Die Betriebsgastronomie verändert sich. Caterer müssen sich gerade in Corona-Zeiten immer neuen Herausforderungen stellen und flexibel auf die sich wandelnden Bedürfnisse und Mitarbeiterzahlen reagieren. Automatisierte Lösungen könnten eine Lösung sein.

Corona-bedingt liegen die Frequenzen in den Betriebsrestaurants weiterhin auf Tiefstand. Für viele Caterer stellt sich daher täglich die Frage, wie sie weiterhin eine vielfältige Verpflegung von Mitarbeitern gestalten sollen. Der Bundesverband der deutschen Vending-Automatenwirtschaft (BDV) geht daher nun mit der ErfaFoodService auf Betriebsgastronomen zu. „Caterer wissen sich teilweise nicht mehr zu helfen, haben aber riesige Kapazitäten an tollen Küchen und ebenso hervorragenden Köchen und Köchinnen, die entweder in Kurzarbeit oder gar schon entlassen sind“, erklärt Michael Möhring, Gründer der ErfaFoodService. „Was liegt also näher, als diese Kompetenzen anderweitig einzusetzen?“

Der komplette Text ist eingeloggten Mitgliedern vorbehalten. Bitte loggen Sie sich ein bzw. registrieren Sie sich als Mitglied. Die weiteren Vorteile der Mitgliedschaft sind die freie Teilnahme an Meetings mit Experten und der Zugang zu den Foren, in denen Profis unter sich sind.

Unsere Empfehlung