Hygiene im Care-Bereich


Die aktuelle Situation ist zweigeteilt: Ein Großteil der Gemeinschaftsverpfleger hat aufgrund der aktuellen Situation geschlossen oder ist in Kurzarbeit. Aktuell gibt es dort kaum Aktivität im Bereich Hygiene. Für sehr viele ist auch die Wiedereröffnung noch kein Thema. Anders sieht es im Care-Bereich aus, dort gibt es sehr dringende Fragen zum Umgang mit den neuen Hygienemaßnahmen. Unser Moderator Thorsten Steinhübel weist darauf hin, dass diese Fragen aber nur situationsgebunden beantwortet werden können. Als Beispiel berichtet er von einem Krankenhaus, das für die Notversorgung ein provisorisches Lazarett in der Innenstadt aufgebaut hat. Hier kam die Frage auf, wie man mit den Tabletts und dem Geschirr umgeht, die zurückkommen. Dafür hat er mit seinem Team vom TÜV Süd ein Konzept erarbeitet.

Wie gehen Sie mit dem Mehraufwand um, der durch die Corona-bedingten Hygienemaßnahmen entstanden ist? Teilen Sie Ihre Erfahrungen und diskutieren Sie mit in unserem Forum Hygiene!

Foto: Gerhard Seybert/ stock.adobe.com