Maßnahmen für einen sicheren Verpflegungsbetrieb


Kellner bearbeitet mit Maske eine kontaktlose Kartenzahlung

Der TÜV Süd hat zehn Maßnahmen für einen sicheren Verpflegungsbetrieb in Zeiten von Corona formuliert:
1. Krisenstab/ Krisenmanager definieren.
2. Information & Kommunikation anpassen.
3. Schutz der Mitarbeiter sicherstellen.
4. Produktion und Speiseplanung anpassen.
5. Bestellung und Anlieferung anpassen.
6. Produktionshygiene: Umgang mit Lebensmitteln anpassen.
7. Zutritt regeln und Personenströme lenken.
8. Reinigung und Desinfektion intensivieren.
9. Umgang und Aufbereitung von Rücklauf anpassen (Geschirr, Tabletts, etc.).
10. Umgang mit erkrankten Mitarbeitern festlegen.

Mehr zu diesem Thema finden Sie in unserem Forum “Hygiene”. Wie haben die Auflagen Ihren Arbeitsalltag nach der Wiedereröffnung verändert? Berichten Sie von Ihren Erfahrungen!

Foto: Andrey/ stock.adobe.com